Evolution: Entstehung des Lebens (Pr�biotische Chemie) - Entstehung wichtiger Makromoleküle  

Evolution: Entstehung des Lebens (Pr�biotische Chemie)

Überblick: Entstehung wichtiger Makromoleküle

Entstehung von Proteinenevolution schöpfung entstehung proteinen

Bei Ursuppen-Simulationsexperimenten nach dem Aufbau von Stanley Miller entstehen u. a. Aminosäuren, die in Lebewesen vorkommen. Darüber hinaus bilden sich immer auch zahlreiche Stoffe, die nachfolgende Schritte zu Proteinen verhindern. Es hat sich gezeigt, dass das solche Experimente in Sackgassen führen.

 

Tiefergehende Informationen:evolution schöpfung entstehung proteinen InteressierteExperten

 

Entstehung von Nukleinsäurenevolution schöpfung entstehung nukleinsäuren

Die DNS ist ein Makromolekül, das die Erbinformation trägt. Sie ist aus drei Bausteintypen kettenförmig und als Doppelstrang aufgebaut. Deren Synthesemöglichkeit unter präbiotischen Bedingungen ist unklar. Ebenso ist unbekannt, wie sich diese Bausteintypen zum kettenförmigen DNS-Molekül zusammenlagern können.

 

Tiefergehende Informationen:evolution schöpfung entstehung nukleinsäuren InteressierteExperten

 

Entstehung von Zellmembranenevolution schöpfung entstehung zellmembranen

Lebewesen benötigen Abgrenzungen gegen die Umwelt in Form von Membranen (Zellhüllen). Mit der Abgrenzung ist zugleich aber auch die Fähigkeit zum Stoffaustausch mit der Umgebung erforderlich. Heutige Zellmembranen zeigen einen entsprechend komplexen Aufbau, der diese unterschiedlichen Anforderungen erfüllen kann. Wie solche Gebilde erstmals zufällig entstanden sein könnten ist unbekannt.

 

Tiefergehende Informationen:evolution schöpfung entstehung zellmembranen InteressierteExperten