evolution, schöpfung, biogenetische grundregel biogenetisches grundgesetz haeckel, embryo

Evolution - Fragen und Antworten: Biologie

Ist die Biogenetische Grundregel von Haeckel widerlegt?

So wie Haeckel sich eine Wiederholung der Stammesgeschichte in der individuellen Entwicklung (von der befruchteten Eizelle bis zum erwachsenen Organismus) vorgestellt hat, ist sie von Biologen schon immer bestritten worden. Die heutige Argumentation zur biogenetischen Grundregel beruft sich schon lange nicht mehr auf Haeckel, sondern auf viele andere spätere Erkenntnisse, und ist erheblich differenzierter geworden, dadurch aber nicht mehr so leicht widerlegbar. Man geht heute nur noch davon aus, daß bei einzelnen Entwicklungsschritten einzelne Organanlagen auf eine Wiederholung der Stammesgeschichte hindeuten.


Autor: Reinhard Junker, 04.05.2006

evolution, schöpfung, biogenetische grundregel biogenetisches grundgesetz haeckel, embryo Informationen über den Autor

evolution, schöpfung, biogenetische grundregel biogenetisches grundgesetz haeckel, embryo E-Mail an den Autor

Tiefergehende Informationen zu diesem Thema

evolution, schöpfung, biogenetische grundregel biogenetisches grundgesetz haeckel, embryo Biogenetisches Grundgesetz - Geschichte (Interessierte / Experten)


evolution, schöpfung, biogenetische grundregel biogenetisches grundgesetz haeckel, embryo Druckerfreundliche Version dieser Seite anzeigen


Setzen Sie ein Lesezeichen (Favoriten) auf diese Seite oder versenden Sie die Adresse per E-Mail.

© 2006, http://www.genesisnet.info/schoepfung_evolution/f62.php

evolution, schöpfung, biogenetische grundregel biogenetisches grundgesetz haeckel, embryoWeitere Fragen zu diesem Fachgebiet